Kursbeschreibungen Lindy Hop


– > zu den Kursen, Zeiten, Anmeldung

 

Grundsätzliches

Für die Lindy Hop Kurse gibt es keine tänzerischen Voraussetzungen. Als Teilnehmer sollte man jedoch Musik der 20er bis hin zu den 50 er Jahren mögen. Lindy Hop ist ein Paartanz, d.h. es gibt immer einen Leader (normalerweise der Herr) und einen Follower (die Dame).

Einzelanmeldungen sind möglich, sofern wir einen Partner/In dazu finden oder eine entsprechende Anmeldung erhalten. Einzelanmeldungen gelangen daher immer zunächst auf eine Warteliste, und werden kurz vor Kursbeginn informiert, sofern die Teilnahme am Kurs möglich ist. Freilich informieren wir sofort, wenn es eine entsprechende Partnermeldung gibt.
Falls Du Dich als Einzelperson anmeldest gib bitte an, ob als Leader oder Follower oder ob Du zu Beidem bereit wärst.

Ein Kurs kommt nur bei einer Mindestanzahl von 5 Paaren zustande, und kann maximal 15 Paare haben.
Bei einer Teilnehmerzahl von 11 Paaren oder mehr  wird der Kurs i.d.R. von einem Trainerpaar abgehalten, ansonsten nur von einem einzelnen Trainer/Trainerin. Ein Anspruch auf Unterrichtung durch ein Trainerpaar besteht dennoch nicht.
Bei Unterschreitung erfolgt eine Absage des Kurses u.U. auch kurzfristig.
Die Gebühren sind zu überweisen, sobald ein Kurs per email oder auf dieser Homepage bestätigt wird.
Die Termine werden grundsätzlich auf unserer Homepage veröffentlicht. In den Schulferien finden i.d.R. keine Kurse statt.
Wir wechseln in unseren Kursen regelmäßig die Tanzpartner, um einerseits Leading und Following etc. zu verbessern, andererseits das „social dancing“ von Beginn an einzuüben.

 

Lindy Hop Anfängerkurs A

Wir starten i.d.R. zwei mal im Jahr einen reinen Anfängerkurs, bei dem wir den Lindy Hop im klassischen Stil mit Triple-Steps lernen. Daneben studieren wir hier die verschiedensten Grundfiguren ein. Führen und Folgen (Leading and following) sind ebenfalls elementare Bausteine in diesem Kurs. Da wir im Boogie und Swing keine festen Folgen tanzen, ist dies ein ganz wichtiges Element.

Lindy Hop Anfängerkurs B

Hier gehen wir ganz explizit auf die Lindy Hop Variante im Charleston Style ein. Lindy Hop A ist zwar keine zwingende Voraussetzung, aber sehr nützlich, weil spätestens im FI-Kurs beide Varianten zwingend gebraucht werden.
Die Lindy Charleston Variante ist dabei nicht zu verwechseln mit dem 20er Jahre Charleston.

Lindy Hop F Kurs

Dies ist die Fortführung der oben beschriebenen Kurse. Wir zeigen Euch, wie Ihr Euch aus beiden Styles selbst Kombinationen zusammen bauen könnt. Wir verfeinern unsere Technik und lernen weitere Figuren beider Varianten kennen.
Der F-Kurs ist also eine Fortführung von A und B um aus Euch fortgeschrittene TänzerInnen zu machen.
Er findet ab dem 18.5.2017  14-tägig statt, und wird aber durch ein Angebot zum freien Training ergänzt. Das freie Training wird in Kürze wöchentlich angeboten.

Lindy TOP

Hierbei handelt es sich nicht mehr um einen klassischen Kurs wie bei A, B und F.
Dennoch sind diese 3 Kurse (oder vergleichbare Kenntnisse) zwingende Voraussetzung für die Teilnahme beim Lindy TOP.
Das Training wird mehr individuell und es werden zunehmend komplexe Figuren gezeigt.
Der Lindy TOP ist also für Leute, die ohne nachzudenken auf die Musik tanzen können. Unter Umständen ist es auch ratsam, am vorhergehenden F-Kurs mehrfach teilzunehmen. 
Die Lindy TOP Leute werden 14 tägig durch unsere Trainer angeleitet, die auch entscheiden, ob die Teilnehmer/Innen für diese Gruppe ausreichend qualifiziert sind.

 

Lindy Hop Freies Training

Voraussichtlich ab Mai 2017 gibt es die Möglichkeit sowohl für alle Mitglieder des Rock’n’Roll Sportclubs Tübingen, als auch für  die Teilnehmer des aktuell laufenden Lindy Hop F-Kurses sowie Lindy TOP , am freien Training Lindy Hop teilzunehmen. Die Termine werden wöchentlich stattfinden. Sie sind auf unserem Trainingskalender ausgewiesen.
Beim freien Training werden zwar erfahrende Tänzerinnen und Tänzer da sein, es gibt jedoch keine „Traineranleitung“. D.h. die Paare üben selbstständig, was sie in den Kursen gelernt haben. Es ist empfehlenswert, sich als Übungspaar zu verabreden, da wir hier nicht gezielt wechseln.